Berufliche Orientierung und Wiedereingliederung (BOW)

Ziele:

  • Erfassen der aktuellen Belastbarkeit
  • Erarbeiten eines individuellen Integrationskonzeptes
  • Anwendungs- und arbeitsmarktorientierte Schulungen
  • Umsetzung von Orientierungs- und Vermittlungspraktika
  • Vorbereitung und Unterstützung beim Jobeinstieg

Zielgruppe:

  • Menschen, die durch einen Unfall oder eine Krankheit den alten Beruf oder die letzte Tätigkeit nicht mehr ausüben können
  • Versicherte mit dem Wunsch:
    • die Belastbarkeit unter Arbeitsmarktbedingungen zu erproben
    • beruflich wieder Fuß zu fassen
    • nach einer Einschätzung für den allgemeinen oder geschützten Arbeitsmarkt

Zeit und Ablauf:

  • Beginn
    • Monatlich, nach Absprache mit dem Kostenträger
  • Dauer
    • 12 Monate individuell unterteilt in Schulung/Unterricht und Praktikum
    • 6 Monate Nachbetreuung
  • Ablauf
    • Montag - Freitag von 08:00 - 15:00 Uhr
  • Kosten
    • Über Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Inhalte der Maßnahme:

  • Berufsbezogene Kompetenzanalyse
  • Individuelles Arbeitsmarktcoaching
  • Schlüsselqualifikationen zum Abbau von Vermittlungserschwernissen
  • Berufsfachliche Kenntnisvermittlung
  • Duale Betriebliche Erprobung/Praktikum

Begleitende Angebote:

  • Sozialpädagogische und arbeitspsychologische Betreuungsgespräche
  • Unterstützung bei individuellen Problemlagen
  • Reha-/Gesundheitssport
  • Mental- und Entspannungstraining
  • Unterkunft während der Maßnahme möglich